KALA - me-infinity.at

Direkt zum Seiteninhalt
KALA - „Es gibt keine Grenzen“ (Tu es, das befreit dich von Illusionen)

Es gibt bei HUNA keine allgemein, unter allen Umständen und für alle gültigen Grenzen. Unsere Begrenzungen existieren in unseren Köpfen, wirken sich aber in allen Bereichen der Realität aus. In unserem Dasein wirken sich diejenigen aus, die wir uns selber setzen oder die wir von anderen übernehmen. Nicht die äußeren Ereignisse erzeugen Stress, Krankheit oder Misserfolg, sondern unsere Bewertungen dieser Ereignisse, ebenso wie unsere Bereitschaft uns auf sie einzustellen und damit zu harmonisieren.
Wenn es keine Grenzen gibt, ist alles mit allem verknüpft. Jeder Gedanke, jedes Wort, jede Tat, wirkt sich im ganzen Kosmos aus, am allermeisten und direkt auf uns selbst.
Wenn es keine Grenzen gibt, heißt das auch, dass alles möglich ist. Mit neuen Überlegungen können wir neue Blickwinkel einnehmen und an Veränderung glauben und diese leichter erreichen.

Zurück zum Seiteninhalt